Hannas Töchter - Marianne Fredriksson

Meine Rezension zu "Hannas Töchter" von Marianne Fredriksson

 

Meine Bewertung: 

Cover:                 **

Inhalt:                 ****

Klappentext:    ****

 

Daten:

Erscheinung:   2009

Originaltitel:    Anna, Hanna och Johanna 

Verlag:                Fischer, Miniatur-Sonderausgabe
Seitenzahl:       553 Seiten 

Preis:                 Hardcover  

Genre:               History/Autobiografie

 

Inhalt: 

Hier werden die Lebensgeschichte von drei Generationen Frauen erzählt. Hanna (die Großmutter), Johanna (die Mutter) und Anna (die Tochter). Es spielt in Schweden ab 1871.

 

Fazit:

Hinter diesem Buch verbarg sich mehr, als ich zuerst gedacht hatte. Es hat mich wirklich in Erstaunen versetzt, dass mich die Lebensgeschichten der drei Frauen derart gefesselt haben. Es ist interessant zu erfahren, wie sich die Zeiten geändert haben durch die Generationen hindurch und wie trotzdem die ein oder andere Eigenschaft der Großmutter auch die Enkeltochter beeinflusst hat. Die Veränderung der Zeiten merkt man auch beim Lesen. Die Geschichte von Hanna, als das Leben noch relativ einfältig war und geprägt von harter Arbeit,auf dem Land, las sich daher relativ langsam. Erst ab Johanna die dann schon in einer etwas größeren Stadt wohnte und daher auch mehr "geboten" war, nahm die Lesegeschwindigkeit zu. Ebenfalls eine sehr interessante Erfahrung.

Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr eigen. Sie springt gerne von einem Thema zum nächsten und hat eine sehr gute Art Gedanken einfach in den Text einfließen zu lassen, auch wenn sie manchmal nicht wirklich passten, aber daher trotzdem igendwie wieder stimmig waren. Klingt komisch, aber man muss es wohl selbst gelesen haben um das zu verstehen. Es verleit dem Text definitv sehr viel Tiefe und man konnte sich in alle drei Frauen richtig gut hineinversetzen und erlebt, was unausgesprochene Worte anrichten können, bzw. wie sie falsch von der nächsten Generation interpretiert wurden.

Ich würde das Buch als sehr empfehlenswert bewerten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0