Aus Licht gewoben - Alexandra Bracken

Meine Rezension zu "Aus Licht gewoben" von Alexandra Bracken

 

Meine Bewertung: 

Cover:                 ****

Inhalt:                 *****

Klappentext:    ****

 

Daten:

Erscheinung:   16.05.2011

Originaltitel:    Brightly Woven

Verlag:                Goldmann
Seitenzahl:       352 Seiten 

Preis:                  

Genre:               Fantasy

 

Inhalt: 

Als Zauberer North in das von der Dürre geplagten Dorf Clffton kommt und nun endlich Regen bringt, weiß die 16-jährige Seychelle noch nicht welchen Preis sie dafür zahlen muss. Bald befindet sie sich auf einer gefährlichen Reise und lernt viel über sich und ihr Land. u

 

Fazit:

Ein sehr schönes Buch! Schon wieder bin ich auf eines mit Zauberern und Magie gestoßen. So ein Zufall... Ewig nicht in diesem Genre gelesen und jetzt gleich zwei hintereinander... ;) Nun aber zu der Geschichte. Ich mag Alexandra Brackens Schreibstil sehr. Er ist nicht aufdringlich, sondern eher sanft. Schwer zu erklären. Die Geschichte beginnt eher etwas langsam, nimmt dann aber zur MItte hin Fahrt auf und endet in einem spannenden Finale. Es bleibt zwar ein kleines offenes Ende, daher müsste ich mal schauen ob ich herausfinden kann ob es einen zweiten Teil davon gibt. Die Hauptcharaktere sind schön ausgearbeitet und es steckt viel Fantasie dahinter. Die Nebencharaktere sind  leider oft zu schwach gezeichnet um sich ein genaues Bild davon machen zu können. Stören aber auf der anderen Seite damit nicht die Präsenz der Hauptprotagonisten. Ich habe das Buch in nur ein paar Stunden durchgelesen gehabt. Es liest sich wirklich leicht und locker und fesselt einen auf jeden Fall. Empfehlenswert das Buch für zwischendurch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0