Andreas Dutter

 

 

Interview mit dem Autor Andreas Dutter

 

 

1. Wie alt bist Du? Wo kommst Du her?

Ich bin 24 Jahre alt, 1992 geboren und lebe derzeit im Burgenland in Österreich. Will aber spätestens ab 2017 in Wien wohnen. :D

 

2. Welche Hobbies hast Du neben dem Schreiben?

Lesen, Serien gucken, ESSEN & SCHLAFEN (muss einfach groß geschrieben werden #issoweilisso), haha. Ansonsten verbringe ich gerne Zeit mit Freunden, vereise gerne und genieße Freizeit, sollte ich sie unter dem Bett hervorziehen können. :D

 

3. Wie ist Deine familiäre und berufliche Situation?

Seit 2. Juni bin ich mit dem Studium fertig und jetzt werde ich mir die nötige Zeit nehmen, um zu entscheiden, was ich zukünftig machen werde. Es gibt viele Wege, aber ich will den für mich richtigen nehmen. Dann werde ich mir alleine eine Wohnung suchen in Wien. Das ist mein großes Ziel für spätestens 2017.

 

4. Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Meinen Debütroman habe ich schon von 8-16 viele Male geschrieben. Zwischendrin habe ich sehr viele Fanfictions zu Animes und Mangas geschrieben, bis ich mir mit 19 dachte: Yolo, du fragst einfach ein paar Verlage, ob sie deinen Debütoman nehmen wollen. Aber Autor zu werden und zu sein war mein Traum. Viele sagen ja: „Joooo, habs einfach probiert und hat geklappt.“. Bei mir war es wirklich ein inniger Wunsch, den ich mir erfüllt habe.

 

5. Wann hast Du denn mit dem Schreiben begonnen?

Schon sehr früh. Begonnen hat es damit: Ich habe Papier gefaltet, zusammengeklebt und beschriftet. Damit es aussieht, wie ein Buch - und habe dann dort kleine Geschichten hinein geschrieben. :D

 

6. Wie viele Veröffentlichungen hast Du schon und welche?

Meine erste war im Titus Verlag – eine Thriller-Kurzgeschichte, die auch ein Jahr als Hörbuch erhältlich war. Jetzt nur noch als eBook - „Das Fest“. Dann noch eine witzige Kurzgeschichte über eine Taxifahrt im Hanser Literaturverlag – „Taxi Deutschland“. Mein Debütroman, den ich mit 16 geschrieben habe – vor acht Jahren – im Spielberg Verlag „BronzeHaut“ als TB und eBook. Jetzt „Forbidden Lyrics“ als TB und eBook in der Verlagsgruppe Droemer Knaur im feelings Verlag. Im September erscheint „Beauty Hawk“ als TB und eBook im Carlsen Impress Verlag und im Dezember „SnowHeart“ im Drachenmond Verlag. Weitere Werke sind noch geheim, muahah. :D

 

7. Wie schwierig war es für Dich Dein Buch zu veröffentlichen?

Sehr schwierig. Ich wusste überhaupt nicht, womit man beginnt, wie alles funktioniert etc. Dann habe ich das Internet durchforstet und das ist der beste Tipp für alle, die AutorInnen werden wollen: Lest euch ALLES im Internet durch, was ihr findet. Foren, Artikel, kleine Posts, Interviews usw. Dann wisst ihr einfach, worauf man achten muss.

 

8. Wie stellst Du Dir Deine schriftstellerische Zukunft vor?

Ich würde natürlich gerne für immer schreiben und irgendwann davon leben können, aber das wird sich zeigen, ob das klappt. Aber ich werde bestimmt niemals damit aufhören. Vor allem will ich mich viel ausprobieren und viele Genres abklappern. :D

 

9. Möchtest Du was zu Deinem aktuellen Roman „Forbidden Lyrics“ sagen?

„Forbidden Lyrics“ ist ein liebevoller Roman, der von Humor, Musik-Themen, London-Schauplätzen, Liebe, Trauer und Hoffnung lebt. Es geht um eine Songwriterin und Halbitalienerin Octavia, die mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Wohnung in London wohnt. Zusammen mit dem Sänger und Castingshow-Gewinner Noah und dem DJ Aaron erlebt sie sehr viel. Ihre beste Freundin und Konditorin Rose sowie Diego verkomplizieren alles nur noch mehr. :D

 

10. Was ist Deine Motivation zu Schreiben bzw. Deine Inspiration?

Meine Motivation sind die Rückmeldungen, die man bekommt. Ich bin so dankbar dafür, dass es so tolle Menschen gibt, die sich die Zeit nehmen, meine Geschichten zu lesen, mir ihre Meinung zu schreiben und schätze es sehr, wenn LeserInnen mich begleiten auf meiner Reise. Das inspiriert mich zusätzlich noch und hilft mir ungemein. <3

 

11. Wie zufrieden bist Du mit Deinen bisherigen Veröffentlichungen? (Leserreaktionen etc.)

Jede Veröffentlichung ist etwas Besonderes und eine Geschichte, die ich geschrieben habe, die wieder das Licht der Welt erblickt. Wie kann man da nicht zufrieden sein? :)

 

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0