Nala Layoc

 

Interview mit der Autorin Nala Layoc

 

 

 

1. Wie alt bist Du? Wo kommst Du her?

 Ich bin im September 1997 geboren, also bin ich zum jetzigen Zeitpunkt 18 Jahre alt. Geboren und aufgewachsen bin ich in Unterfranken, Bayern, in einer kleinen Stadt in der Nähe von Frankfurt.

  

2. Welche Hobbies hast Du neben dem Schreiben?

 Wie wohl jeder Autor, lese ich für mein Leben gerne. Besonders Fantasy und alles im Jugendbuchbereich. Außerdem findet man mich besonders hinter der Kamera, das Fotografieren  habe ich vor kurzem für mich entdeckt.

 

 3. Wie ist Deine familiäre und berufliche Situation?

 Momentan befinde ich mich noch in der Ausbildung – in einer Rechtsanwaltskanzlei, was nicht so spannend ist, wie es vielleicht klingt ;-). Ansonsten wohne ich noch mit meiner Familie und meiner Katze zusammen.

 

 4. Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

 Schon seit der Grundschule habe ich geschrieben, angefangen mit Tiergeschichten. Ich habe schon damals sehr gerne gelesen und den Drang verspürt, selbst etwas zu schreiben.

  

5. Wann hast Du denn mit dem Schreiben begonnen?

 Ich habe früher sehr viel Fanfictions geschrieben. Mit den ersten Romanen fing ich Ende 2013 an.

 

 6. Wie viele Veröffentlichungen hast Du schon und welche?

 Mein Debütroman, der erste Teil von Nathan, erschien im Juni 2016 J

  

7. Wie schwierig war es für Dich Dein Buch zu veröffentlichen?

 Es war jedenfalls nicht einfach, denn gerade Fantasy hat es auf dem Buchmarkt nicht leicht. Es gibt einfach so viele Autoren, die in diesem Genre schreiben. Im Endeffekt hat sich die ganze Arbeit an dem Manuskript gelohnt und ich bin froh, den Schwarzer Drachen Verlag gefunden zu haben.

  

8. Wie stellst Du Dir Deine schriftstellerische Zukunft vor?

 Mein Ziel ist es erst einmal, weitere Teile von meinen Jägern zu veröffentlichen, aber mich auch anderen Schreibprojekte widmen, die momentan aber noch in Kinderschuhen stecken.

  

9. Möchtest Du was zu Deinem aktuellen Roman sagen, bzw. zu den Folgebänden?

 Die Jäger und Wölfe aus »Nathan und der Pakt mit den Wölfen« sind mir alle sehr ans Herz gewachsen. Gerade stecke ich mitten in der Überarbeitung von Band 2 und freue mich schon darauf, wenn die Geschichte nächstes Jahr veröffentlicht wird.

 

 10. Was ist Deine Motivation zu Schreiben bzw. Deine Inspiration?

 Wenn ich eine Geschichte anfange und die Charaktere sich langsam entwickeln, kann ich gar nicht anders, als sie zu beendet. Es macht einfach Spaß zu schreiben, auch wenn ich mich manchmal zwingen muss, das Dokument zu öffnen und anzufangen.

  

11. Wie zufrieden bist Du mit Deinen bisherigen Veröffentlichungen? (Leserreaktionen etc.)

 Da „Nathan I“ meine erste Veröffentlichung ist, war das natürlich alles neu und aufregend für mich. Aber ich bin froh, dass es mit dem Verlag alles so super und reibungslos geklappt hat. Auf die ersten Leserreaktionen war ich noch gespannter, aber auch die ersten Rezensionen fielen relativ positiv aus. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was noch alles kommt!

 

  

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0