· 

Der Präsident "Absolut Power" - David Baldacchi

Kurzzusammenfassung: Der Einbrecher Luther Whitney wird in einer Villa Zeuge eines Mordes an eine Millionärsgattin und niemand geringerer als der Präsident ist darin verwickelt. Natürlich wird alles getan um dies zu vertuschen, doch die haben die Rechnung ohne Luther gemacht. Dieses Buch wurde auch schon erfolgreich verfilmt.

 

Fazit: Wow! Ein tolles Buch! Ich glaube ich habe hier einen neuen Autor für mich entdeckt. Das wird sicher nicht der letzte Roman von ihm gewesen sein den ich gelesen habe. Man hat hier verschiedene Handlungsstränge die sich irgendwann irgendwie miteinander verknüpfen. Und man bleibt gerade gegen Ende oft wie oft mit offenen Mund sitzen.

 

Covergestaltung / Aufmachung: Das Cover ist eher schlicht wie es bei Krimis / Thrillern üblich ist. Könnte jetzt auch nicht behaupten das es recht passend zu der Geschichte wäre... Naja... Irgendwas muss halt vorne drauf, so nach dem Motto....

 

Spannungsbogen: Wie schon erwähnt, lebt das Buch gerade am Ende von immer neuen Überraschungen was einen das Buch nicht aus den Händen legen lässt. Und Anfangs ist die Story so interessant das man einfach nur wissen möchte wie es weiter geht. Also wirklich sehr gut, ab und zu hatte es schon Längen, aber nicht wirklich schlimm.

 

Charaktere: Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen. David Baldacci gibt nicht sofort alles Preis über seine Protagonisten, sondern man erfährt es so nach und nach tröpfchenweise. Dies lässt einen zwar hin und wieder mit einem großen Fragezeichen auf der Stirn zurück, aber man bekommt schon seine Auflösung zum passenden Zeitpunkt. ;)

 

Umfeld: Die Story spielt natürlich hauptsächlich im Umfeld des weißen Hauses, aber auch in der Anwaltskanzlei des Ex-Schwiegersohnes von Luther. Es ist ziemlich zentriert und bis auf einen kurzen Abstecher in die Karibik sieht man auch nicht viel von der Welt, was aber gar nicht nötig ist.

 

Einführung: David Baldacci ist ein Autor der dich schon auf der ersten Seite catcht. Man hat keine Chance ihm zu entkommen. Und er lässt einem am Anfang auch keine Zeit zum Luft holen.

 

Ende: Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ich war absolut begeistert. Gerade weil man im letzten Drittel Endungen und Wendungen ohne Ende hat und einem nur der Mund dabei offen stehen bleibt. Einfach mega!

 

Länge des Buches: Im großen und ganzen hat das Buch von der Länge her gepasst. Es hätte gerade im mittleren Teil etwas kürzer sein können, aber dafür waren ja Anfang und Ende umso besser!

 

Schreibstil: Ich mochte den Schreibstil sehr. Es haben sich sofort alle Bilder live im Kopf gebildet und somit das Leseerlebnis zu einem Highlight werden lassen. Richtig toll!

 

Preis - Leistungsverhältnis: Gegen den Preis von 8,99 € ist absolut nichts zu sagen. Fast noch günstig für ein beinahe 600 S. Werk von dieser Klasse!

 

Über den Autor: David Baldacci ist ein 57 jähriger, sehr erfolgreicher amerikanischer Autor. Mit diesem Buch habe ich sogar sein erstes erwischt, was sofort ein Bestseller wurde und von vielen, vielen weiteren Büchern gefolgt wurde. Diese Buch wurde als einziges bisher verfilmt (Filmtitel: Absolut Power), aber seine 6-Teilige Reihe um Sean King und Michelle Maxwell ist als TV-Serie (King & Maxwell) erschienen, welche ich sogar gesehen und geliebt habe.

 

Buchdetails: Der Präsident (Absolut Power) - David Baldacci - Broschiert 8,99 € / Kindle 4,99 € - 576 S.  - Bastei Lübbe

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0